Silberpreis und Potential im Vergleich zu Gold

Gold ist in aller Munde, doch über Silber wird, vollkommen zu Unrecht, nur wenig berichtet. Silber könnte anstelle von Gold sogar noch viel interessanter sein. Da ist zum einen die industrielle Nachfrage nach Silber, die im Gegensatz zu Gold eine kontinuierliche Nachfrage zur Folge hat. Es hat also einen tatsächlichen Wert im Gegensatz zu Gold. Von der Angebotsseite her ist Silber eigentlich ein Abfallprodukt, da es bei der Förderung von Kupfer, Nickel, Zink und Blei „anfällt“ und explizit gefördert wird. Somit hängt die Silber-Fördermenge also von der Nachfrage nach den Basismetallen ab. Der Silber-Preis lag historisch gesehen immer in einem bestimmten Verhältnis zum Gold-Preis (Im Schnitt war eine Unze Gold so wertvoll wie 15 Unzen Silber).

Diese Ratio von Gold zu Silber klafft derzeit sehr stark auseinander, so dass derzeit 65 Unzen Silber dem Preis einer Unze Gold entsprechen. Wenn diese Wertabhängigkeit weiterhin Bestand hat ist entweder der Goldpreis übertrieben hoch, oder Silber hat ein enormes Aufhol-Potential vor sich. Zumal es bisher als Krisenmetall noch keine so große Beachtung wie das Gold erfahren hat. Was Silber für Anleger so attraktiv macht, wie die Situation am Silbermarkt ist, wie Sie Silber auch ohne Zahlung der Mehrwertsteuer erwerben können (die Sie bei einem späteren Verkauf nicht zurück bekommen) und was es mit dem Gold-Silber-Verhältnis auf sich hat, erfahren Sie im Internet.

Der Optima Marketing Blog bietet seit 1999 interessante Informationen rund um die Themen Marketing, Produkte und Dienstleistungen
wie z.B. KFZ-Versicherungen Rating, Angebote Clubanlagen, Online Outlet Warenhaus, Negative Schufa Einträge und mehr.