Online-Kundenbewertungen als Erfolgsfaktor

Das Internet und auch die sozialen Netzwerke gehören heute zu den größten Unternehmungen in Sachen Meinungen, Lob oder Kritik . Gerade wenn es um Versicherungen, Reisen, Hotels, Restaurants und andere Dienstleistungen geht, nutzen potentielle Käufer, Nutzer oder Besucher nach dem Besuch einer Homepage, auf der Dienstleistungen angeboten werden, zunächst das Internet und verschiedene Vergleichsportale, um sich über bestimmte handwerkliche und dienstleistungstechnische Arbeiten oder interessante Kaufangebote zu informieren. Dabei stehen insbesondere Testberichte, Rezessionen, Bewertungen oder auch Foren im Vordergrund. Manch eine Bewertung schafft es dabei sogar besser als so manche Suchmaschine zu sein.

Daher sollten Händler, Dienstleister, Online Shops und generell alle Unternehmen nicht darauf verzichten, auch einmal einen Blick auf die Bewertungen Ihrer Homepage-Besucher zu werfen. Nicht selten finden sich hier Vorschläge, die so manches Dienstleistungsangebot entscheidend verbessern können und damit jedem Unternehmen im Bereich Online- Marketing zum Erfolg verhelfen. Noch dazu kann solch eine Bewertung auch optimal dazu genutzt werden, um mit den Kunden Kontakt aufzunehmen und diese somit an eine bestimmte Marke zu binden.

Unternehmen müssen Bewertungen akzeptieren

Handwerksfirmen, Online Shops und andere Dienstleistungsgesellschaften sollten Kundenbewertungen keineswegs unterschätzen. Dies liegt vor allem auch daran, dass Bewertungen und Vergleiche heute zur Entscheidungsfindung der Kunden dazu gehören. Dabei ist es völlig unerheblich, ob es sich dabei um einen kleinen Betrieb oder um eine tablierte Marke handelt. Neben der freien Meinungsäußerung müssen sich die Unternehmen darüber hinaus auch damit abfinden, dass so manche Meinung nicht immer positiv ausfällt, auch wenn gerade dies im Vordergrund in Sachen Kundenfreundlichkeit und Qualitätsmanagement steht. Bei einer negativen Bewertung kann es wiederum passieren, dass ein Unternehmen auf der Beliebtheitsskala sinkt und der Umsatz rapide fallen kann. Diesen Effekt kann man nur verhindern, in dem man von vornherein dafür sorgt, dass möglichst viele positive Bewertungen in den Portalen zu finden sind.

Gute Bewertungen – das sollten Unternehmen tun

Damit ein Unternehmen stets ein positives Image bei seinen Dienstleistungen und Produkten verzeichnen kann, ist im Vorfeld ein klein wenig Recherche notwendig. Im ersten Schritt sollten, wenn erforderlich mit Hilfe einer Suchmaschine, erst einmal alle Portale für Bewertungen und Vergleiche, die sich auf den jeweiligen Geschäftszweig beziehen, erschlossen werden. Diese gilt es dann für die Zukunft regelmäßig zu beobachten. Darüber hinaus sollten die Kunden aktiv in das postive Imagebild des Unternehmens mit einbezogen werden und die Möglichkeit erhalten, zu jeder Dienstleistung oder zu jedem Produkt eine Weiterempfehlung zu geben. Hier heißt es aber auch Ruhe und Geduld zu wahren, da viele Kunden eine gewisse Zeit brauchen, um alle positiven Aspekte der Dienstleistung zu testen. Man kennt es sicher von sich selbst. Ein negatives Feedback ist oftmals viel schneller gesagt, als ein freundliches Lob oder ein positives Feedback.

Die oberste Voraussetzung hierbei ist natürlich, dass die Kunden mit Begeisterung das Produkt annehmen. Hier ist nicht nur das gewisse Etwas gegenüber der Konkurrenz sehr wichtig, sondern auch das Unternehmen selbst. Insbesondere was den individuellem Kontakt, den freundlichen Service und das Umfeld des Unternehmens angeht, sollten Dienstleister stets ein Auge darauf haben, besser zu sein als die Konkurrenz, umso den Kunden auch von sich zu überzeugen. Hier spielt vor allem auch das Social Marketing eine große Rolle.

Damit Unternehmen stets eine gute Bewertung bekommen, sollten sie sich vor Beginn der Social Media Marketing Strategie stets fragen, ob sie ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen? Wie sieht es bei Fragen, Reklamationen oder dem Support aus? Nimmt das Unternehmen ihre Kunden als Individuum mit persönlichen Wünschen und Bedürfnissen wahr? Und werden alle Voraussetzungen für eine emotionale Begeisterung der Kunden vorhanden? Wurden all diese Fragen klar beantwortet, geht es im nächsten Schritt des Social Marketing für positive Bewertungen darum, zu schauen, welche Zielgruppe ganz besonders angesprochen werden soll. Denn jeder Mensch hat seine ganz eigenen Interessen und so sollten hier vor allem die Menschen im Vordergrund stehen, welche die Dienstleistung bevorzugt in Anspruch nehmen.

Der Optima Marketing Blog bietet seit 1999 interessante Informationen rund um die Themen Marketing, Produkte und Dienstleistungen
wie z.B. KFZ-Versicherungen Rating, Angebote Clubanlagen, Online Outlet Warenhaus, Negative Schufa Einträge und mehr.